Sonntag, 8. März 2015

Frühlings und Gartenwetter

Endlich ist er da, der Frühling mit Sonnenschein und milden Temperaturen. In Nürnberg waren es heute 12 Grad im Schatten, auf der sonnigen Terrasse war es noch viel wärmer und so konnte ich heute sogar im Freien speisen. Flammkuchen und etwas Rotwein zum Sonntag.
Danach wurde noch im Garten gewerkelt.

Auch meine Katze fand das heutige Wetter katzig schön und nahm schon mal in der Grillecke Platz, in der Hoffnung das es was gegrilltes gibt, dem war nicht so und so wurde sich ausgiebig gesonnt.




       Frühlingserwachen - Musik voller Lebensfreude (Classical Choice)

Zitat des Tages - Tragt Sorge zu.....

Tragt Sorge zu unserer Erde, seid zu ihr zärtlich und lieb.

(Hildegard von Bingen)

 Universalgelehrte, Prophetin und Künstlerin zugleich, ist Hildegard von Bingen (1098-1179) eine zentrale Frauengestalt des deutschen Mittelalters. Insbesondere ihre ganzheitliche Betrachtung des Menschen und seiner Umwelt macht ihre Weisheiten für uns so bedeutsam. Die Benedektinerin überlieferte ein enormes Wissen um die heilsamen Kräfte der Natur und die Möglichkeiten, sie sinnvoll zu nutzen. Die Kräuterkunde der Hildegard von Bingen, ihre Gesundheits- und ihre Ernährungslehre - in diesem Band sind sie alle vereint. Anregungen zur gesunden Ernährung, hilfreiche Behandlungsvorschläge bei den verschiedensten Beschwerden und zahlreiche Hildegard-Rezepte machen das Buch zu einem wertvollen Nachschlagewerk für alle, die sich für ganzheitliche Naturheilkunde interessieren.

Zum heutigen Weltfrauentag

Heute ist der internationale Frauentag, der jährlich am 8. März statt findet, erstmals wurde er im Jahr 1911 begangen. Frauen gingen damals auf die Straße und kämpften für das Frauenwahlrecht, für bessere Arbeitsbedingungen, für einen Mutterschutz, für Arbeitsschutzgesetze und für eine 40 Stunden Woche.  

Seitdem hat sich schon viel bewegt und getan zu Gunsten der Frauen, dennoch gibt es immer noch Frauen die zur Prostitution gezwungen werden, deren Einkommen zu niedrig ist, um damit eigenständig ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können, es gibt immer noch Gewalt an Frauen und sexuellen Missbrauch, Frauen, die wie Ware behandelt werden etc.. Es gibt Frauen deren Genitalien aus religiösen Gründen verstümmelt werden. Der "Kampf" ist somit noch nicht beendet, es gibt noch zu viele Ungerechtigkeiten gegenüber den Frauen.

Frida: Eine Lebensgeschichte